Cinzia Camenzind & Markus Stutz

Fussreflexzonen-Massage

Fussreflexzonen Massage

Die Fussreflexzonen-Massage ist eine regulierende und ausgleichende Massage, die den ganzen Körper positiv beeinflusst. Sie fördert das allgemeine Wohlbefinden und hilft ebenso bei funktionellen Störungen.Fussreflexzonen Massage Cincia Camenzind

Diese Massage gleicht Energieflüsse aus und stellt das innere Gleichgewicht wieder her. Sie hat eine regulierendende Wirkung und hilft auch bei Spannungsschmerzen.

Hände und Füsse des Menschen sind zentrale Schaltstellen. Alles Geschehen in einer Zone steht in Wechselbeziehung zu den Organen und zur Körper-Region dieser Zone.

Reflexologie befasst sich mit den Nerven, vor allem mit deren feinsten Endungen, die mit den entsprechenden Körperbereichen verbunden sind. Das Nervensystem wird vom Gehirn, dem Rückenmark und den von beiden ausgehenden sogenannten peripheren Nerven gebildet, welche die gesamte Muskulatur durchziehen.

Unsere Füsse sind eine Art „Rangierbahnhof“ für verschiedene Energien. Sechs Meridiane (Niere, Milz, Leber, Magen, Gallenblase, Blase) münden in die Füsse.

Die Massage bestimmter Zonen an den Füssen sorgt für die Durchblutung und Anregung aller Organe und Bereiche des ganzen Körpers und für Spannkraft, Beruhigung und Ausgleich.

Eine Fussmassage wirkt sich auf die Gesundheit aus. Sie regt alle Organe des Körpers an und sorgt dafür, dass Energien, die bei Stauungen Beschwerden verursachen würden, wieder zum Fliessen kommen.

Menschen jeden Alters und Geschlechts – Ältere, Jugendliche, Kinder und Säuglinge, Frauen und Männer – können von der Reflexzonenmassage positiv beeinflusst werden.

Ältere Menschen verspüren durch die Massage oftmals eine Besserung von Gelenk- und Kreislaufproblemen. Babys reagieren in der Regel optimal auf diese Behandlung, weil sie sehr entspannt sind.